Sein Motto, das unter dem Logo prominent dargestellt wird, lautet unabhängig, überparteilich (« unabhängig, überparteilich »). Ein weiterer Slogan, der in der Werbung prominent verwendet wird, ist Bild dir deine Meinung!, was übersetzt « Form your own opinion! » bedeutet. (durch Bild lesen), ein Wortspiel, das auf der Tatsache basiert, dass Bild auf Deutsch ein Homophon der zwingenden Form des Verbs bilden (deutsch: zu formen, zu bauen, zu erziehen) und des Substantiv Bild (Deutsch: Bild, Bild) ist. [20] [21] Mit einer Auflage von derzeit rund 1,37 verkauften Millionen Exemplaren täglich ist die BILD-Zeitung des Axel-Springer-Verlags Deutschlands größte und beliebteste Boulevardzeitung. Die Online-Version dieses Papiers bekommt auch eine Menge Hits jeden Tag. Wenn Sie eine Mischung aus Nachrichten, Klatsch und Sensationslust mögen, sollten Sie bild.de mit einem Lesezeichen markieren. Im Juni 2012 feierte Bild sein 60-jähriges Bestehen mit der Verteilung kostenloser Zeitungen an fast alle 41 Millionen Haushalte in Deutschland. Bild sagte, Guinness World Records in Deutschland habe die Auflage als « größte Auflage für die kostenlose Sonderausgabe einer Zeitung » zertifiziert. [14] 2018 wurden bundesweit durchschnittlich 2,2 Millionen Exemplare der Zeitung gedruckt [15] und 416.567 Leser nutzten das kostenpflichtige digitale Angebot Bild plus. Gemessen an den Abonnenten ist es das größte in Europa und das fünftgrößte weltweit. [16] « BILD dir deine Meinung » – so lautet der Slogan der größten überregionalen Tageszeitung Deutschlands, die auch als ePaper.

Die BILD präsentiert von Montag bis Samstag Schlagzeilen, Stories, Reportagen und Interviews über die ganz Deutschland spricht. Aktuelle Nachrichten aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Promis, Lifestyle und Sport werden ergänzt durch Service-Artikel zu den Themen, Gesundheit, Wellness, Beauty, Mode, Urlaub, Haushalt, Technik und Internet. Ein inhaltlicher Schwerpunkt der BILD liegt auf dem umfassenden Sportteil. Auch in der Redaktion macht sich das bemerkbar: Rund ein Viertel der ca. 1.000 fest angestellten Redakteure der Tageszeitung ist als Sportreporter tätig. Neben der Redaktion der BILD-Bundes-Ausgabe in Berlin gibt es unter anderem Lokalredaktionen in Berlin, Bremen, Chemnitz, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Halle, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Magdeburg, München, Nürnberg und Stuttgart. Jede Lokalredaktion verfügt über eine von unabhängige Lokalsport-Redaktion, die über Sportereignisse auf der jeweiligen Region berichtet. In der Sportschau der BILD steht die deutsche Fußball-Bundesliga im Mittelpunkt. Die « tageszeitung » (taz) behauptet, eine Mischung aus « relevanten Informationen, intelligenter Unterhaltung und Irritation » zu liefern. Die 1979 erstmals in Berlin erscheinende linke Tageszeitung ist heute fester Bestandteil der deutschen Presselandschaft – auch wenn der Verlag mehr als einmal dem Bankrott nahe gekommen ist.

Leser lieben « die taz » für ihre scharfzüngige und manchmal acerbic Berichterstattung. Ausländische Standorte gibt es in Spanien in Madrid, Palma de Mallorca und Las Palmas. In Italien in Mailand, in Griechenland in Athen und in Antalya, Türkei. Die ausländischen Standorte richten sich vor allem an deutsche Touristen und Expatriates. 2004 begann Bild mit dem Fast-Food-Giganten McDonald es zusammenzuarbeiten, um die Boulevardzeitung in ihren 1.000 Fast-Food-Restaurants in Deutschland zu verkaufen. Die Zusammenarbeit geht immer noch weiter, oft genug durch Werbung für die Restaurantkette in « News »-Artikeln. Junge Frauen in knapper Kleidung erschienen auf Bilds Seite eins unter der Falte als Seite-eins-Mädchen oder « Page One Girls ». Am 9. März 2012 kündigte Bild die Abschaffung der « Page One Girls » an und verlegte stattdessen ihre fleischigen Fotos auf ihre Innenseiten. [19] Führende Online-Medien in Deutschland 2020, nach sozialen Netzwerkinteraktionen Reichste Medienunternehmer nach Vermögenswerten in Deutschland 2019 E-Paper-Auflage von Bild am Sonntag in Deutschland Q1 2019 – Q1 2020 Mit Nachrichten, Features und Informationen zeichnet sich die Süddeutsche Zeitung (SZ) durch starke Positionen und einen eigenständigen Journalismusstil aus.