Ich muss die Last heruntertragen, was ich für die Down-Laden tun kann. seine nett zu meed icloud becouse theres kennen Software wie i icloud Am Anfang erhalten Sie 5 GB freien Speicher, das ist gut für die Speicherung von grundlegenden Daten wie Ihre Kontakte, Kalender und Notizen. Sie können jedoch auch auf drei weitere Optionen für ein monatliches Abonnement aktualisieren. 50 GB werden für Fotos, Videos, Dateien, App-Daten und Backups empfohlen. 200GB ist gut für eine Familie Laufwerk oder wenn Sie zufällig viele Fotos und Videos haben. In der Zwischenzeit kann 2TB eine Lebensdauer von Daten für eine fünfköpfige Familie speichern. Denken Sie an iCloud Drive wie jedes andere Remote-Volume, externe Festplatte, Netzwerklaufwerk oder Speicherdienst. Sie können neue Ordner erstellen, Inhalte von Ihrem Mac oder anderswo in Ihr iCloud-Laufwerk ziehen und ablegen, und Sie haben die Möglichkeit, Dateien und Daten aus Apps in Ihrem iCloud Drive zu speichern. Das ist keine Raketenwissenschaft, Leute. Es ist eine Festplatte am Himmel, auf die Sie von all Ihren Geräten aus zugreifen können.

Dieses Tool besteht hauptsächlich aus zwei Teilen: iCloud Fotos und iCloud Drive. iCloud Fotos ist Ihre Online-Datenbank für alle Bilder und Videos, die Sie haben, unabhängig von deren Dateiformaten. Sie können sie mit jedem Ihrer Geräte durchsuchen und freigeben – mit freigegebenen Alben können Sie Ordner dafür erstellen. Wenn sie zur Verfügung stehen, sind die Dateien immer in ihrer leichten Version, um Platz zu sparen. Sie können ihre ursprünglichen Vollauflösungsversionen abrufen, indem Sie sie aus der Cloud herunterladen. Sie können Ihre eigenen Ordner erstellen. Oder benennen Sie Bereitsordner um, und Sie können iCloud Drive-Dateien zwischen Ordnern speichern und verschieben. Möchten Sie mit einem Freund oder Kollegen teilen? Sie können jeden Ordner oder jede Datei, die in iCloud Drive gespeichert ist, auch direkt über die Dateien-App freigeben. Weitere Informationen zur Verwendung der Datei-App zum Suchen, Organisieren und Freigeben von Dateien finden, organisieren und freigeben, finden Sie hier im Support-Hub von Apple. Sie können Dateien im iCloud-Laufwerk in der Datei-App nach Belieben sortieren, einschließlich nach Dateiart, hinzugefügtem Datum oder Dateiname.

Emma Witman/Business Insider verwenden iCloud Drive, um Dateiversionen auf all Ihren Geräten zu verwalten, anzuzeigen, zu bearbeiten und zu aktualisieren. Richten Sie iCloud Drive überall dort ein, wo Sie auf Ihre Dateien zugreifen und diese bearbeiten möchten. Apples Dateien-App für iOS speichert alle Dateien auf dem Gerät, das Sie verwenden, sowie die Dateien in anderen Cloud-Diensten und -Apps, einschließlich iCloud Drive. Um auf Ihre Dateien zuzugreifen, öffnen Sie einfach die Datei-App und wählen Sie den Speicherort der gesuchten Datei aus. Es ist einfach, die Datei-App zu organisieren, und wenn Sie Änderungen auf einem Gerät vornehmen, werden Ihre Änderungen automatisch auf jedem Gerät mit iCloud Drive aktualisiert. 4. Sie können jetzt auf Ihre iCloud Drive-Dokumente und -Dateien zugreifen. Es mag kompliziert klingen, aber zum Glück ist es nicht allzu schwer zu verstehen. Apple hat unserer Meinung nach mit iCloud Drive einen Homerun gemacht.

Unsere einzige Beschwerde ist, dass es immer noch Anleitungen wie diese für die Menschen, um herauszufinden, wie es zu aktivieren, wählen Sie einen Speicherplan, Zugriff auf ihre Dateien, und so weiter. Apple scheint bereit zu sein, die gemeinsame Nutzung von iCloud Drive-Ordnern zu starten, da es die Funktion mit der ersten Entwickler-Beta von iOS 13.4 wieder begrüßt hat. Wenn Sie auf eine Datei zugreifen müssen, die Sie innerhalb der letzten 30 Tage gelöscht haben, können Sie sie aus dem Ordner « Zuletzt gelöscht » in der App « Dateien » oder auf iCloud.com zurückerhalten.